Digitalisierung als Chance und Herausforderung politischer Bildung

Wie verändert die Digitalisierung Schule und (Politik-)Unterricht? Neben methodischen Innovationen stehen auch neue Inhalte auf dem Stundenplan: digitale Demokratie, Fake News, Big Data, KI. Der Hessische Politik:lehrerinnentag wird diese Aspekte mit Vorträgen und in Workshops aufgreifen.

Reichstag

Prof. Dr. Wolfgang Sander
(Foto: privat)

Demokratie im digitalen Wandel:
Quo vadis politische Bildung?

Die Digitalisierung verändert Politik und Gesellschaft tiefgreifend. Die Auswirkungen auf die Demokratie und den Auftrag politischer Bildung adressieren Prof. Dr. Wolfgang Sander und Prof. Dr. Ursula Münch in ihren Vorträgen.

Prof. Dr. Ursula Münch
(Foto: Akademie für Politische Bildung Tutzing)

Evangelische Akademie in Frankfurt/M.
Vor Ort & Online

Die Hauptveranstaltung findet vor Ort in der Evangelischen Akademie im Herzen Frankfurts statt. Die Vorträge werden außerdem im Livestream angeboten.

Evangelische Akademie Frankfurt
Workshops zu Fake News, Verschwörungstheorien und mehr
Fake News, Verschwörungsmythen, Memes

Die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an die politische Bildung und eröffnet dem Politikunterricht zugleich neue Möglichkeiten der Gestaltung. In unterrichtsbezogenen Online-Workshops werden der Umgang mit Fake News und Verschwörungsmythen, die Konstruktion von zeitgemäßen Lernaufgaben und der Einsatz von Memes thematisiert.

previous arrow
next arrow

1. Hessischer Politiklehrer:innentag 2021

Digitalisierung als Chance und Herausforderung politischer Bildung

Die Digitalisierung verändert Schule und Unterricht nicht erst seit der Corona-Pandemie. Auch an die politische Bildung wird nun vermehrt der Anspruch gestellt, „für die digitale Welt zu bilden“. Neben den methodischen Innovationen stehen gerade im Politikunterricht auch neue inhaltliche Fragen im Fokus: Wie wandelt sich das politische System? Was bedeutet politische Teilhabe im Digitalen? Welchen Einfluss haben Verschwörungsideologien und Fake News auf die demokratische Gesellschaft? Welche Auswirkungen haben Big Data, Künstliche Intelligenz und Algorithmen auf politische Willensbildungs- und Entscheidungsprozesse?

Die DVPB Hessen widmet diesen Fragen den diesjährigen Hessischen Politiklehrer:innentag. Durch Vorträge von Prof. Dr. Ursula Münch und Prof. Dr. Wolfgang Sander sowie in drei unterrichtsbezogenen Workshopangeboten werden diese und weitere Fragen diskutiert. Der Hauptveranstaltung folgt eine Workshopwoche vom 23. bis 30.09. mit digitalen Workshopangeboten.

Informations- und Werbematerialien

Über den Hessischen Politiklehrer:innentag

Der Hessische Politiklehrer:innentag findet im Jahr 2021 das erste Mal statt und wird fortan jährlich ausgerichtet. Er bietet neben fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Input-Vorträgen auch die Möglichkeit, die Vermittlung von Inhalten und die Förderung von Kompetenzen in unterrichtsbezogenen Workshops zu erproben, zu diskutieren und zu reflektieren. Daneben gibt es Zeit und Raum, um sich mit Kolleg:innen aus ganz Hessen über den Politikunterricht und darüber hinaus auszutauschen. Im nächsten Jahr hoffen wir auf eine reguläre Veranstaltung in Präsenz.

Über die DVPB Hessen

Die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung ist ein überparteilicher und unabhängiger Zusammenschluss von Menschen, die in der Politischen Bildung in Schule, Hochschule sowie der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung arbeiten. Wir begreifen uns als Partner, Berater und kritische Beobachter öffentlicher Institutionen, die für Politische Bildung verantwortlich sind. Uns eint das Interesse an einer vitalen Demokratie.

Im Interesse mündiger Bürger:innen fördern wir gesellschaftliches Engagement. Zudem organisieren wir den Fachdiskurs der Politischen Bildung. In Fragen der Bildungspolitik stehen wir in engem Austausch mit Parlamenten und zuständigen Ministerien von Bund und Ländern. Wir setzen uns für die Belange der Politiklehrer:innen ein. Das vielfältige Verbandsleben ermöglicht uns Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Engagement. Das stärkt unsere Positionen im Beruf und in der Gesellschaft. Als Lobby der Politischen Bildung wollen wir die demokratische Kultur erhalten und fördern.

Weitere Informationen zu den Zielen und Aktivitäten der DVPB Hessen finden Sie unter www.dvpb-hessen.de.